Ray-Ban    



Ray-Ban ist der Inbegriff der Sonnenbrillenmarke im Premium-Segment und wird heutzutage für die klassischen Züge der jeweiligen Brillenmodelle und die vielfältige Kombinationsmöglichkeiten gefeiert. Denn eine Ray-Ban ist genauso passend zu legeren Looks wie zu schickeren Outfits. Hinzu kommt die jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung hochwertiger Gestelle und hochqualitativer Gläser. Weiterlesen



Ray-Ban ist der Inbegriff der Sonnenbrillenmarke im Premium-Segment und wird heutzutage für die klassischen Züge der jeweiligen Brillenmodelle und die vielfältige Kombinationsmöglichkeiten gefeiert. Denn eine Ray-Ban ist genauso passend zu legeren Looks wie zu schickeren Outfits. Hinzu kommt die jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung hochwertiger Gestelle und hochqualitativer Gläser.

 
1937 nahm die Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Ray-Ban wurde als gemeinsames Projekt von Bausch & Lomb, der derzeitige Marktführer für Kontaktlinsen, und dem Air Corps der US Army gegründet. Daher stammte auch der Input für das im selben Jahr lancierte Modell "Aviator". Noch konnte keiner ahnen, welchen Coup Ray-Ban damit landen würde. Nachfolgermodelle sind auch heutzutage unter den gefragtesten im Sonnenbrillen-Bereich. Anfangs hatte die "Aviator" eine filigrane Golddoublé-Fassung und grüne Gläser.
 
Ein weiterer Erfolg wurde in den 1950ern mit der "Wayfarer" gefeiert. Auffällige Details hierbei waren die schwarze, breite Kunststofffassung sowie die länglichen Nieten an den Bügeln. Sowohl die Pilotenbrille, als auch das "Wayfarer"-Modell genossen von Anfang an große Aufmerksamkeit und wurden fester Bestandteil eines lässigen Lifestyles. Selbst die Stars und Sternchen wissen die hohe Qualität der Gläser zu schätzen. Diese bestehen aus thermisch gehärtetem Glas, welches Schläge und Kratzer gut aushält. Die meistverkaufte Glasfarbe heißt G15 und ist ein graustichiges Grün mit 15% Lichtdurchlässigkeit. Informationen ausblenden