Das schwedische Label Didriksons wird 100 Jahre alt. Das ist nicht nur ein guter Grund zum Feiern, sondern auch der perfekte Anlass, Euch die Marke einmal näher vorzustellen.

 

Kommt ein Modelabel aus Skandinavien, ist gelungenes Design garantiert. Handelt es sich auch noch um eine Traditionsmarke aus einem alten Fischersdorf, so kann man sich auch auf die Funktionalität verlassen. Denn wenn jemand weiß, wie man sich vor miesem Wetter schützt, dann ja wohl die Schweden. Kleidung von Didriksons ist das beste Beispiel dafür, wie Ihr chic und gewärmt durch den Winter kommt. Doch wie fing eigentlich alles an?

DIE GESCHICHTE
Alles begann 1913 in Grundsund, einem kleinen Dorf an der Westküste Südschwedens. Hanna und Julius Didriksons beschlossen Öljacken herzustellen und alles, was man sonst als Fischer an Bekleidung braucht, um bei schlechtem Wetter vor Wind, Nässe und Kälte geschützt zu sein. Im Laufe der Jahre fand ein ständiger Verbesserungsprozess statt; so nutzte Didriksons neue Materialien und Verarbeitungstechniken. Noch heute ist Didriksons der Marktführer für Funktionsbekleidung und zählt Fischer, Sportler und Jäger zu seinen Kunden.

 



INNOVATIVE QUALITÄT
Ihr wisst nun also, dass Didriksons in einem skandinavischen Dorf, gelegen an einer Küste mit reichlich Sturm und Regen gegründet wurde. Vor diesem Hintergrund entstand zusätzlich eine moderne Modelinie, die attraktives Design mit echter Funktionalität verknüpft.
So erhaltet ihr, je nach Ausstattung, Kleidungsstücke, die zuverlässig Wind und Wasser abweisen, dabei aber noch atmungsaktiv sind und durch ausgeklügelte Systeme beispielsweise sogar die Temperatur im Inneren einer Jacke ausgleichen. Das Label tut alles, damit Ihr euch so richtig wohl fühlen könnt, egal welche Kapriolen das Wetter schlägt.

 

 

Noch ein Plus für Euch: Jedes neue Produkt wird auf Herz und Nieren geprüft, sodass aus Informationen über Material und Verarbeitung gelernt und in Zukunft noch effektiver entwickelt werden kann. Die Macher bei Didriksons haben nämlich auch ein großes Interesse an der Langlebigkeit ihrer Kleidung.
Eine kleine Besonderheit: Die Marke aus dem hohen Norden verwendet weder Leder, noch tierische Daunen oder Echtpelz. Bei diesen coolen Kleidungsstücken kann also wirklich jeder beherzt zugreifen.

Also Mädels, schaut sie Euch an, die Allwetter-erprobten Jacken von Didriksons, und macht sie zu Euren neuen Lieblingsstücken für den anstehenden Winter: Didriksons bei Backyard.