Skagen ist die nördlichste Stadt Dänemarks und der Name bedeutet übersetzt so viel wie herausragend. Wir finden, das beschreibt die Kollektion Spring/Summer 2015 von Minimum ganz treffend und haben deshalb hier eine kleine Vorschau für Euch!
 
INSPIRED BY SKAGEN
Skagen. Ein Traum von einem dänischen Städtchen. Hier am nördlichsten Zipfel Dänemarks, wo der raue Atlantik auf die sanfte Ostsee trifft, haben sich die Macher von Minimum für ihre aktuelle Kollektion Frühjahr/Sommer 2015 inspirieren lassen. Herausgekommen sind Teile für Männer und Frauen, die sich durch Gegensätze auszeichnen und dennoch ganz leicht miteinander kombinieren lassen.
 
 
CLEANE SCHNITTE UND AUSSDRUCKSSTARKE PRINTS
Bei den Männern sprechen zwei Keywords für sich: Qualität und Details. Die finden sich in Styles wieder, die gegensätzlicher nicht sein könnten aber gerade deshalb so gut zueinander passen! Gekonnt werden cleane Schnitte und minimalistische Designs mit ausdrucksstarke Prints und kräftigen Farben gepaart. Typisch Nordlichter macht Minimum das Streifenshirt auch diese Saison zum Thema und verpasst dem guten alten Ringellook einen kräftig roten oder sattgrünen Anstrich.
 
 
FEMININE SILHOUETTEN MIT STREET-ATTITÜDE
Die Frauenteile zeigen sich diese Saison sehr feminin mit einem Hauch Street-Attitüde. Inspiriert von grazilen weiblichen Athleten entstanden klassisch-sportliche Looks, unter die sich immer wieder fantasievolle Prints mischen. Und auch hier ziehen sich die Gegensätze an! Zartes rosa wird für kastige Oberteile und weite Mäntel genutzt, blumige Kleidchen treffen auf derbe Lederjacken und grafische Prints werden zu klassischen Trenchcoats kombiniert.
 
Wir freuen uns jetzt schon darauf, bald in die sportlich-minimalistischen Styles von Minimum zu schlüpfen. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken haben wir das Video zur Kollektion Spring/Summer 2015 für Euch! Oder Ihr schaut Euch aktuelle Styles von Minimum direkt in unserem Online-Shop an!