Obey the Giant ist längst nicht mehr aus der Street-Art Szene wegzudenken. Was mit einer Stickerkampagne von Shepard Fairey im Jahre 1989 begann, hat sich längst zu einem Kultmotiv entwickelt und den Weg auf die Klamotte und somit auch zu Backyard gefunden. Dass die Marke noch viel mehr zu bieten hat, als Basics mit dem Gesicht des berühmten Wrestlers, beweist die aktuelle Kollektion. Ausgewählte Teile bekommt ihr ab sofort in unseren Läden und in unserem Online-Shop!

 

 

OBEY THE GIANT HAS A POSSE
Längst ziert nicht mehr nur der Obey Giant die Teile der Marke, sondern auch die Logoschrift in verschiedenen Farben und Schriftarten sowie viele andere Werke Faireys finden sich als Drucke auf der Kleidung wieder. Das Label ergänzt seine Kollektionen zudem mit tragbaren, unbedruckten Basics wie zweifarbigen Baseballshirts, die man gar nicht mehr ausziehen möchte.
Zusätzlich gibt es immer wieder Kooperationen mit anderen Künstlern und Charity-Projekten. So unterstützt Obey diese Saison die African Dream Initiative. Mit dem Kauf des Uganda Children Children Fine Arts 2 T-Shirts könnt Ihr beispielsweise gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: eure Garderobe erhält einen schicken Neuzugang mit künstlerischem Print und ihr unterstützt mit Eurem Kauf benachteiligte Kinder in Afrika, denen mit den Erlösen Zugang zu Bildung ermöglicht wird.
 
ÜBER DIE MARKE
Alles begann 1990 in einer kleinen Druckerei, die der Street-Artist Shepard Fairey nach seinem Studium gründete und in der er Aufkleber und T-Shirts bedruckte. 2001 rief er dann die Marke Obey ins Leben, mit dem Ziel, seine Ansichten und Ideale weltweit zu verbreiten. Fairey erregt mit seinen Werken immer wieder Aufsehen. Zuletzt 2008 mit dem Hope-Poster, das er in Eigenregie für Barack Obama während des US-Präsidentschaftswahlkampfs entwarf.
 
Wenn Ihr nun auch Teil der Bewegung sein wollt, dann findet Ihr diese und weitere Teile der Marke in unseren Filialen in Münster, Hamburg und Hannover sowie in unserem Online-Shop.

 

 

Obey Icon Face